Startseite

Admiral Markets führt Rebranding durch

Admiral Markets ist rund 20 Jahre auf dem Markt. Das Portfolio will angepasst werden und nicht nur klassische CFDs und Forex Produkte werden gehandelt. Der neue Name wird simpel Admiral sein. Weltweit 5 Lizenzen beinhaltet Admiral Markets und zeigt damit, wie international und groß man inzwischen aufgestellt ist. Weiteres Wachstum ist 2022 definitiv möglich.

Das Rebranding von Admiral Markets ist der nächste Schritt, diese Firma weiterentwickeln und zu formen. Bei Admiral Markets legt man viel Wert darauf, einen umfangreichen Anbieter für Finanzgeschäfte zu bilden. Inzwischen seit rund 20 Jahren ist man mit Admiral Markets auf dem Markt und zeigt damit, wie viel Potenzial vorhanden ist und wie man bei Admiral Markets weiterwachsen könnte. Das Rebranding soll den Fokus noch einmal auf die breite Palette an Angeboten und auch an Service legen, der bei Admiral Markets geleistet werden kann.

Admiral Markets ändert nicht nur den Namen in Admiral, sondern bietet auch noch ein neues Logo sowie ein anderes Erscheinungsbild. Auf der neuen Homepage von Admiral wird genau dies beworben und dargestellt. Generell will man deutlich mehr Services und Leistungen bieten, als es von einem Broker erwartet wird. Damit ist klar, dass im Segment der Finanzen bei Admiral ein umfangreicher Service Provider entsteht. Die Firma selbst spricht von einem Financial Hub, dass bei Admiral entstehen soll. Die Auswahl der Finanzprodukte und auch der Dienstleistungen ist hier deutlich größer, denn es in der Vergangenheit üblich gewesen ist.

Innovative Lösungen und Leistungen werden das komplette Portfolio bei Admiral deutlich erweitern und dazu auch beitragen, dass genau dieser Broker beliebter und bekannter wird. Die Finanzen sollen vereinfacht werden und neben dem Traden und Investieren werden auch Bezahllösungen implementiert, mit denen Admirals weiterwachsen möchte. Neben den Investments sind es auch alltägliche Ausgaben, die über Admirals geplant werden sollen und die definitiv einfach zu bewerkstelligen sein werden. Die neue Strukturierung des Admirals Geschäftes könnte noch einmal deutliches Wachstum mit sich bringen.

Divisen-Kurs.

Admiral Markets startet umfangreiches Rebranding in Admirals. (©PIX1861/Pixabay)

Der Forex und der CFD Handel (siehe Admiral Markets Rebranding Artikel) werden auf der neuen Plattform von Admiral Markets ebenfalls möglich gemacht. Wer hier entsprechend investieren will, darf sich weiterhin über mehr als 3.000 Märkte freuen, aus denen die einzelnen Produkte gewählt werden können.

Admiral wird auf niedrige Spreads, Kosten und Gebühren sehr viel Wert legen. Aus diesem Grund freuen sich die Trader über das neue Angebot und über den verbesserten Service sowie die zusätzlichen Leistungen. Das CFD und Forex Angebot von Admiral Markets ist breit aufgestellt und macht sehr viel Spaß. Jetzt kommen noch zusätzliche Produkte und Leistungen hinzu, die das Portfolio erweitern und abrunden sollen.

Das Handelsangebot lag 2021 bereits im oberen Feld der Offerten, die auf der Welt im Segment Forex und CFD Trading angeboten werden. Im Jahr 2022 könnte das Angebot erweitert werden und dadurch nicht nur bei Bestandskunden, sondern auch bei neuen Kunden in auch jedem Fall punkten. Bei Admiral, wie die Firma 2022 heißen wird, rechnet man definitiv mit weiteren Kunden und mit einer besseren Performance, als es 2021 der Fall war und somit legen die Trader in praktisch jedem denkbaren Fall viel Wert auf die entsprechenden Offerten und Angebote. Der komplette Handel kann bei Admiral dann natürlich auch mobil wahrgenommen werden

App Lösungen und Trading Apps sind bei fast allen Brokern angesagt. Sie entwickeln sich bestens und tragen dazu natürlich auch bei, weltweit von den starken Entwicklungen einzelner Produkte zu profitieren. Der Handel ist beinahe rund um die Uhr möglich und zieht immer mehr Trader an. Auch junge Investoren entscheiden sich für Trading Optionen bei Admirals und bei anderen CFD und Forex Brokern.

Aktien und CFDs sowie Forex in Kombination: Das bieten nur Wenige!

Die Trading Kosten können Dank Admirals deutlich gesenkt werden. Wer früher mindestens zwei Broker benötigte, um Aktien, Forex und CFD Produkte unter einen Hut zu bekommen, der kann dies heute alles mit einem einzigen Broker namens Admirals erledigen. Hunderte Aktien können über das Handelskonto bei Admirals gekauft und verkauft werden. Hinzu kommt der große Vorteil, beides mit CFDs kombinieren zu können. CFDs können explizit auf Aktien gekauft werden, was natürlich jede Menge Vorzüge hat. Hunderte Aktien stehen als Basiswert für CFD Trader zur Auswahl.

Admirals verspricht auf seiner Homepage, dass branchenweit führende Preise geboten werden. Damit ist man bei Admirals definitiv stärker aufgestellt, als es bei den Wettbewerbern üblich ist. Es besteht die Option, mit fallenden oder steigenden Kursen Geld zu verdienen. Das heißt übersetzt natürlich Long und Short Trading wird bei Admirals angeboten. Alternativ kann direkt investiert werden.

Einzahlungen in Höhe von 100 Euro können per Banküberweisung oder per Kreditkarte schnell in das Handelskonto bei Admiral Markets integriert werden. Kosten fallen nicht an, wenn Gelder eingezahlt werden. Zu beachten ist ab welcher Summe der Handel realisiert werden kann. Trader dürfen bereits ab einer Summe von gerade einmal 1 CAD mit dem Handel beginnen. Somit ist man definitiv gut aufgestellt, wenn der Handel von Produkten bei Admiral Markets gestartet werden soll. Die Trader genießen in wirklich jedem Fall sehr viele Vorzüge wie den Handel ab 1 CAD und auch den Handel ohne Kommissionen.

Das komplette Angebot im Handel wird regelmäßig erweitert, so dass die Trader definitiv viel davon haben und definitiv gut und breit aufgestellt handeln können. Über 3.000 verschiedene Instrumente kommen zum Einsatz, wenn man am Trading teilnehmen möchte. Rohstoffe, Aktien, Indizes und vieles mehr dürfen gehandelt werden.

Wer sich für Long Positionen entscheidet, profitiert unter anderem von der Zahlung von Dividenden auf seine Positionen. Damit ist Admirals nicht nur für die kurzfristigen Anlagen mit kurzer Laufzeit geeignet, sondern auch für länger durchdachte Optionen. Der Handel darf mit der MetaTrader Software vollzogen werden. Hier gibt es eine Supreme Edition, die eigens von Admirals angeboten wird. Zu empfehlen ist dabei das StereoTrader Add-on, dass problemlos eingesetzt werden kann, um den Handel besonders gut nutzen zu können.

Das Zero to Hero Programm stellt ein eigenes Ausbildungsprogramm innerhalb von Admirals dar. Hier können Beginner und Anfänger, die sich mit dem Trading noch nicht so gut auskennen erste Erfahrungen sammeln und lernen, wie Trading funktioniert. Ergänzend muss erwähnt werden, welche Vorzüge sich Admirals bei den Kosten einfallen lassen hat. Es gibt keine Kosten, wenn Gelder auf das Handelskonto per Überweisung oder per Kreditkartenzahlung eingehen. Der Broker bietet über 60 internationale Auszeichnungen und Referenzen an und ist seit über 20 Jahren auf dem Markt.

Da Wachstum bei Admiral (Admiral Markets eröffnet neuen Standort in Jordan) zeigt sich auch durch die Eröffnung neuer Standorte weltweit. Dies führt zu 5 verschiedenen Regulierungen, die bei den Tradern definitiv für ein hohes Maß an Sicherheit sorgen und die das Vertrauen natürlich von Beginn an deutlich stärken können.

Admiral Markets Sicherheit und Trading Angebote

Die Sicherheit ist aus der Perspektive vieler Trader unerlässlich. Wer sich Admiral Markets anschaut wird sehen, welche Standorte die Firma hat und wo sie sitzt. In Deutschland gibt es in Berlin einen Standort, der auch mit der deutschen Sprache kontaktiert werden kann. In Großbritannien hat man in London einen Standort. Fakt ist, dass durch die BaFin in Deutschland und durch die FCA in Großbritannien eine Regulierung und eine Sicherung vorhanden ist.

Hinzu kommt der Service, der bei Admiral Markets wahrgenommen werden kann und der verschiedenartig aussehen kann. Der Service kann per Telefon über eine 030-Hotline mit einer Vorwahl aus Berlin wahrgenommen werden. Hinzu kommt der Chat der als Live Chat offeriert wird und der in auch jedem Fall Vorzüge hat. Auch per E-Mail darf der Support bei Admiral Markets genutzt werden. Ein Rückruf Service wird bei Admiral Markets leider nicht angeboten. Der komplette Service von Admiral Markets wird an den Werktagen offeriert und zwar jeweils 24 Stunden am Tag.

Der Service ist definitiv wichtig und zeigt, welche Angebote bei Admiral Markets in Frage kommen. Gleichzeitig kann der Service auch helfen, wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Fragen beantworten rund um die Funktionen des Brokers. Die Regulierung durch die FCA ist definitiv ein Indikator für Sicherheit und für großartige Optionen für alle Trader.

Admiral Markets kümmert sich nicht nur um die Sicherheit was das Vertrauen angeht, sondern auch um die Sicherheit der Apps und des Login Bereiches. Hier soll ohne großes Risiko gearbeitet werden, was aus Sicht der Trader wünschenswert ist.

Keine Erfahrungen? Demokonto hilft weiter!

Das Demokonto kann komplett kostenfrei für alle Mitglieder genutzt werden. Wer das Trading bei Admiral Markets erlernen will, dürfte mit dem Demokonto komplett ohne Risiko arbeiten und jede Menge lernen können. In sehr vielen Anwendungen hilft das Demokonto weiter und bietet natürlich attraktive Lösungen an. Wer über das Demokonto Erfahrungen gesammelt hat wird merken, welche Vorteile er im realen Leben hat. Sehr viele Trader wissen nicht, wie das CFD Trading funktioniert.

Es gibt Statistiken die genau sagen, wie hoch die Anzahl der Menschen ist, die Verluste erleiden, wenn sie im CFD Handel aktiv sind. Mehr als 80% aller Trader erfahren Verluste, wenn sie zum ersten Mal im CFD Trading aktiv sind. Das Risiko von Verlusten kann reduziert werden, falls man sich dazu entscheidet, im Vorfeld etwas zu lernen. Das Demokonto ist eine ideale Option, um das Lernen voranzutreiben und wirklich etwas zu gewinnen. Wer mit dem Demokonto arbeitet dürfte schnell und leicht verstehen, wie das CFD Trading funktioniert und welche Optionen hier wahrgenommen werden können.

CFD und Forex Trading basieren beide auf Basiswerten. Als Basiswerte kommen Aktien, Indizes und auch Rohstoffe in Frage. Die Entwicklung der Basiswerte kann die Gewinne steigern und auch senken. Wer sich für die Basiswerte interessiert, kann diese natürlich vielfältig wählen. Generell ist anzumerken, welche Vorzüge vielseitige Optionen haben und gerade, wenn es um die Risikostreuung und Minimierung geht kann es sinnvoll sein. Das Demokonto kann mit einem virtuellen Guthaben bestückt werden. Dieses virtuelle Guthaben darf dann nach Belieben eingesetzt und investiert werden.

Wer mit dem Demokonto Verluste erlitten hat, dürfte daraus lernen und kann im Live Konto jede Menge Vorteile genießen, da hier diese Verluste nicht auftreten. Es ist durchaus zu empfehlen, mit dem Demokonto ein paar Wochen zu arbeiten und ehrlich Erfahrungen zu sammeln.

Der Beitrag wurde am 28.12.2021 in dem Magazin von cpaws-ov.org unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
News teilen: