Startseite

Krypto Währungen in Online Casinos immer beliebter

Es ist typisch und erfreulich, wenn ein Online Casino mehrere Zahlungsmöglichkeiten bietet. Hierdurch kann sich jeder Spieler für seine im besonderen Maße geliebte Zahlungsart entscheiden. Allerdings läuft es immer wieder so ab, dass bestimmte Zahlungsmöglichkeiten gestrichen werden und andere dafür neu hinzukommen. Letzteres trifft auf Kryptowährungen zu, die in den letzten Jahren stark zugenommen haben.

Auf einem Tisch stehen drei Stapel mit virtuellen Bitcoin-Münzen.

Immer mehr Online Casinos bieten die Zahlung mit Kryptowährung an. Spezielle Krypto-Casinos lösen inzwischen Live-Casinos ab, die zum Beispiel in Deutschland verboten sind. (©QuinceCreative/Pixabay)

Gründe für den Anstieg von Zahlungen mit Kryptowährung

Die ersten Online Casinos wurden im Jahr 2014 mit der Möglichkeit ausgestattet, die eigenen Einsätze per Kryptowährung durchzuführen. Seit dieser Zeit konnten diverse Kryptowährungen immer mehr an Beliebtheit gewinnen. Das mag auch an der Tatsache liegen, dass viele Länder den Einsatz von Kreditkarten verboten haben. Hierbei handelt es sich um Mallorca und Großbritannien. Der Grund für die Abschaffung von Kreditkarten im Zusammenhang mit Online Casinos liegt darin, dass diese zu einer Überschuldung führen könnten. Kreditkarten üben den Reiz aus, mehr Geld auszugeben als man besitzt.

Um den Wegfall der Kreditkarten auszugleichen, bieten viele seriöse Online Casinos zusätzlich zu den anderen Zahlungsarten den Einsatz von Kryptowährungen an. Selbstverständlich gibt es zahlreiche Glücksspielanbieter, die bereits vorher Kryptowährungen angeboten haben. Doch wie funktioniert diese Zahlungsart eigentlich? Bei Kryptowährungen handelt es sich um eine digitale Währung, mit der ebenfalls nur digital bezahlt werden kann.

Um mit Kryptowährungen zu bezahlen, wird jeder Vorgang verschlüsselt. Aus diesem Grund werden Zahlungen mit einer digitalen Währung als sicher bezeichnet. Manche denken sogar, dass Zahlungen anonym stattfinden. Das ist aber nicht wirklich korrekt. Sobald der Empfänger und der Absender bekannt sind, können die Zahlungen ebenso nachverfolgt werden wie mit einer anderen Währung. Das bedeutet, dass mit Kryptowährungen gesetzlich vorgeschriebene Einsatzlimits nicht umgangen werden können.

Welche Kryptowährungen gibt es?

Die wohl bekannteste Kryptowährung ist der Bitcoin. Weitere beliebte Kryptowährungen lassen sich daran erkennen, welcher Umsatz mit diesen erzielt wird. Der Beginn der Kryptowährung nimmt hierbei kaum Einfluss. Zieht man die Umsätze der Währungen heran, so dürfen nachfolgende Währungen als besonders beliebt bezeichnet werden:

  • Ethereum
  • Binance Coin
  • Ripple
  • Tether
  • Cardano

Obwohl es sich um die beliebtesten Kryptowährungen handelt, werden nicht alle von einem Online Casino angeboten. Wer mit einer digitalen Währung spielen möchte, sollte sich deshalb vorab erkundigen, welche Möglichkeiten das favorisierte Online Casino bietet und ob die bereits genutzt Kryptowährung vorhanden ist.

Zahlreiche Online Casinos weltweit bieten Kryptowährungen an

SoftSwiss ist ein Entwickler von Glücksspielsoftware, der als erstes im Jahr 2014 die Bezahlung mit Kryptowährungen anbot. Im Laufe der Zeit haben sich immer mehr Online Casinos entschieden, diese neuartige Zahlungsart anzubieten. So kam es, dass inzwischen 3000 Casino Spiele weltweit mit dieser Bezahlmethode gespielt werden können. Bei den letzten drei Jahren handelt es sich um den Zeitraum, in dem die Währung die stärkste Umsatzsteigerung erfuhr: Laut SoftSwiss hat sich seit 2019 die Nutzung von Kryptowährungen verdreifacht.

Obwohl diese Bezahlart inzwischen so beliebt ist, bieten nicht alle Online Casinos das Spielen per Kryptowährung an. Hinzu kommt, dass nicht jedes Land die Nutzung einer Kryptowährung akzeptiert. In Deutschland ist der Einsatz von Kryptowährungen per Deutschem Glücksspielstaatsvertrag verboten. Das bedeutet, dass kein Online Casino diese Zahlungsvariante anbieten darf, wenn es eine Lizenz für Deutschland erhält. Somit können deutsche Spieler nicht mit Bitcoin und Co. bezahlen, da ausländische Bitcoin Online Casinos keine Lizenz für Deutschland erhalten und ein Spielen bei diesen Anbietern nicht legal ist.

In diesem Zusammenhang warten Experten mit einer Idee auf: Es gibt sogenannte Krypto-Casinos, bei denen nur mit Kryptowährungen gespielt wird. Nachdem in Deutschland Kryptowährungen nicht als Geld anerkannt werden, soll ein Spielen bei diesen Online Casinos möglich sein. Der Vorteil dieser Online Casinos besteht zusätzlich darin, dass auch Live Spiele anbieten, die in Deutschland verboten sind.

Was sind Krypto-Casinos?

Die Bezeichnung Krypto-Casino wird für mehrere Casinos verwendet. Zum einem handelt es sich um Casinos, die zusätzlich zu anderen Zahlungsarten wie Neteller, Skill, Banküberweisung und Kreditkarte die Zahlung mit einer Kryptowährung anbieten. Bei diesen Casinos wird jedoch mit einer regulären Währung gespielt, sodass Gewinne in einer Landeswährung festgesetzt und ausgezahlt werden.

Darin verbirgt sich der Unterschied zu anderen Krypto-Casinos. Diese funktionieren grundsätzlich nur mit einer Kryptowährung. Demzufolge können nur die angebotenen digitalen Währungen eingezahlt werden und ein Gewinn wird ebenfalls in der Kryptowährung festgesetzt. Das bedeutet zugleich, dass ein Bonus ebenfalls im Format der Kryptowährung angeboten wird. Solche Casinos bieten häufig weitere Vorteile wie ein ausgiebiges VIP-Programm oder Live-Roulette. Das ist ein weiterer Grund, weshalb sich diese Casinos einer immer größeren Beliebtheit erfreuen.

Ebenfalls begeistert ein Krypto-Casino mit einer schnellen beziehungsweise zeitgleichen Überweisung, sodass der Einsatz sofort zum Spielen zur Verfügung steht. Zugleich fällt keine Gebühr an, weshalb in der Tat der gewünschte Betrag zum Spielen vorhanden ist. Nachdem es sich nicht um Anbieter mit einer landesüblichen Lizenz handelt, gibt es bei diesen Casinos keine Einsatzlimits. Deshalb greifen vermehrt die Spieler zu diesen Glücksspielanbietern, die das gesetzlich vorgeschriebene Einsatzlimit umgehen möchten.

Lohnt sich die Zahlung mit einer Kryptowährung?

Kryptowährungen werden als sehr sicher bezeichnet. Das liegt nicht nur an der doppelten Verschlüsselung während des Zahlungsvorgangs. Die meisten Währungen sind bei der Börse notiert und Zahlungen per Kryptowährung sind versichert. Allerdings wird für die Währung ein digitales Konto benötigt, das ähnlich wie ein Wertpapierdepot funktioniert.

Für die Verwendung von Kryptowährungen spricht zudem, dass diese Währung bereits in jeder Branche nutzbar ist. Ferner profitieren die Währungen immer wieder von einer Kurserhöhung, weshalb sich ein Gewinn ergibt. Natürlich verhält es sich wie mit einer Aktie und der Kurs kann nach unten fallen. Das ist von diversen Faktoren weltweit abhängig und lässt sich nicht beeinflussen. Trotz alledem sehen Experten kaum Nachteile. Ein Vorteil ist zum Beispiel, dass es für den Verkaufsgewinn von Kryptowährungen eine Freigrenze gibt, die nicht versteuert wird. Eine gute Alternative zu Casinos mit Kryptowährungen sind Skrill Casinos.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 18.3.2022 in dem Magazin von cpaws-ov.org unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
News teilen: